Eine sanft-raue Stimme begleitet von temperamentvoll-geladenen Tanzeinlagen und vermischt mit einer großen Priese Sympathie und Ironie, das ist das Rezept des jungen Italieners Joyello mit denen er das Publikum fesselt, begeistert und sich in deren Herzen singt. Konzerte oder Events sind nicht nur zum Zuhören geeignet, sondern erst wenn man sie wirklich lebt, werden sie unvergessen bleiben. Joyello ist ein ganz besonderer Sänger und Entertainer der genau das schafft. Er macht den Tag, den Abend, den Moment, das Event unvergessen. Seine Show wird geleitet von seiner Spontanität und seinem Improvisationstalent, keine gelernten Anmoderationen, keine gelernten Gags, einfach nur Joyello.

Seit vielen Jahren tourt Joyello weltweit, und sang auf den verschiedensten Events wo er immer wieder aufs neue bewiesen hat, dass er, egal in welchem Land oder Ort, die Menschen auf höchstem Niveau entertainen kann.

Joyello begann mit seiner musikalischen Karriere 1986 in Verona, wo er seine ersten “Piano Versuche” machte. Schon bald kamen seine ersten Auftritte, wo er als 9 Jähriger Solist auftrat und sich in die Herzen sang. Ob am Piano oder an der Gitarre begleitete sich Joyello für viele Jahre selbst, bis er merkte, dass er die Nähe zu seinem Publikum brauchte und ein Instrument ihn dabei im Weg stand. So gründete er erste Bands und sammelte wichtige Erfahrungen, um als Frontmann die Menschen zu ergreifen.
Schon bald war klar dass dies sein Beruf werden würde.

So schrieben Zeitungen Zitate wie:

Was dieser junge Mann hat ist nicht nur Talent, es ist eine Gabe!…

Schon bald wurden Showgrößen wie Tiziano Ferro, Ricky Martin, Lutricia Mc Neill, auf ihn aufmerksam und buchten ihn als Backgroundsänger für Live und TV. Seine Stimme war oft die Stimme für Jingles, Werbung und Fernsehshows. 2007 begleitete er die Bundeskanzlerin Angela Merkel durch ganz Deutschland mit einem Song seines Produzenten Oliver Kels. Joyello tourte weltweit in den verschiedensten Formationen u.a. mit Kölner A-capella Bands, mit verschiedensten Big Band Projekten, mit der neuen Philharmonie Frankfurt, für den Cirkus Roncalli, mit dem Bajazzo Varieté Orchester, mit dem Pop meets Klassik Orchester, oder mit seiner eigenen Band. Und immer wieder setzte er neue Maßstäbe und gewann immer neue Fans und Freunde .

Nach dieser harten Ausbildung wollte Joyello sich einen Traum erfüllen, und ein Album aufnehmen, das erstens in seiner Muttersprache aufgenommen werden sollte und zweitens musikalisch das wiederspiegelt, was er in dieser Zeit fühlt. Seine Fans nennen ihn bis heute , die süßeste Versuchung seit es Italiener gibt, die Zeitungen beschreiben ihn als “Massenanziehungsmagnet”, doch wer steckt in diesem freundlichen, stets gut gelaunten jungen Italiener mit dieser Markanten Stimme und dieser grossen Leidenschaft?

Finden Sie es selber heraus. Spätestens nach einem seiner Auftritte werden Sie verstehen, dass sie gerade etwas erleben durften was sie nicht so schnell vergessen werden.
Denn jeder Abend geht  einmal zu Ende, und das was bleibt ist ein Foto, ein Film oder eine Erinnerung die man nicht beschreiben kann, sondern man immer wieder erleben möchte.